Real time web analytics, Heat map tracking

Infiniband unter VMWare Hypervisor (ESXi) 6

A. Allgemeines

Um unter ESXi einen Storage-Server schnell und kostengüstig anzubinden bietet sich auch hier eine Lösung mit Infiniband an.

B. Voraussetzungen

Getestet habe ich das unten beschriebene Vorgehen unter einer sauberen VMWare ESXi 6.0 Installation.

Der Treiber funktioniert jedoch erst ab Infiniband HCAs der ConnectX Serie, also nicht mit den älteren Infinihost Karten.

Benötigt wird:

  1. VMware ESXi 5.0 Driver 1.6.1 for Mellanox ConnectX Ethernet Adapters (erfordert myVMware login)
  2. Mellanox InfiniBand OFED 1.8.2 Driver for VMware vSphere 5.x

C. Vorgehen

Zunächst muss auf dem ESXi ein Zugriff über SSH möglich sein. unter Konfiguration - Sicherheitsprofil klicken Sie oben rechts auf Eigenschaften und dann auf SSH und Optionen. Entweder Sie aktivieren SSH durch einen Klick auf Start nur für die aktuelle Session oder durch Klick auf "Mit dem Host starten und beenden" für alle Sessions.

Anschließend logen Sie sich mit einem SSH Programm, wie z.B. Putty, auf Ihrem ESXi Server ein.

Dort geben Sie

  • esxcli software vib remove -n=nmlx4-core -n=nmlx4-en -n=nmlx4-rdma

ein und starten anschließend den ESXi neu.

Nach dem Neustart loggen Sie sich erneut über SSH ein und geben nacheinander

  • esxcli software acceptance set --level=CommunitySupported
  • esxcli software vib install -d /tmp/mlx4_en-mlnx-1.6.1.2-offline_bundle-471530.zip --no-sig-check
  • esxcli software vib install -d /tmp/MLNX-OFED-ESX-1.8.2.4-10EM-500.0.0.472560.zip --no-sig-check

ein. Nach einem Neustart stehen die IPoIB NICs zu Verfügung.